Elend für Mittelstand – Sebastião Salgado zeigt neue Fotografien

Wie Ameisen krabbeln Menschen in einem riesigen Loch, um Gold zu schürfen (Foto: Sebastiao Salgado, Gold, Presse TASCHEN 2019)

Daniel Thalheim Noch immer schuften Menschen unter unmenschlichen Bedingungen für den Wohlstand in Europa, Asien und auf den beiden amerikanischen Kontinenten. Das neue Gold heißt jetzt seltene Erde, für das plumpe Smartphone eines mitteleuropäischen Prolls, für die Elektroschaukel für Tesla-versessene Narren und Elektromobile im urbanen Raum für die grüne Öko-Klientel. Der Fotograf Sebastião Salgado hielt …

Politische Scherenschnitte – Wie sich Ai Weiwei von Deutschland verabschiedet

Daniel Thalheim   Die Berliner Republik war für den chinesischen Künstler eine Zuflucht von dem autoritären Regime in China. Seine Abkehr von Deutschland ist, wie seine Abkehr von China, mit harscher Kritik verbunden. Den Menschen hierzulande fehle es an Respekt für abweichende Meinungen. Deutschlands Kultur sei nicht integrativ, sondern abgrenzend. Intoleranz durch die chinesische Regierung …

Flügellahmes Genie – Warum Leonardo seine Gemälde nicht vollendet haben will

Litt Leonardo am "Radfahrerarm"? - Neue Forschungen werfen ein neues Licht auf Leonardos Gesundheit (Foto: TASCHEN 2019/Presse)

Von Daniel Thalheim Anfang Mai 2019 wurde ein Artikel im „Journal of the Royal Society Of Medicine“ veröffentlicht, der die Fachwelt erstaunen lassen könnte. Mit dem Beitrag gelingt es Medizinern, einen Einblick in die letzte Schaffensperiode des Renaissance-Allrounders zu schaffen. Das Genie war in seinen letzten Lebensjahren „flügellahm“.  Über Gerüchte und Mutmaßungen zu Leonardos Krankheit …

Ein echter Neuanfang – Wie Bauhaus unser Leben veränderte

Walter Gropius: Bauhaus building in Dessau, 1925/26. View of the Bauhaus building from the southwest, workshop wing. (Copyright: Bauhaus-Archiv, Berlin ((inv. 5993/3); photo: Atlantis-Foto)

Von Daniel Thalheim   2019 ist Bauhaus-Jahr. Über die Kunstgewerbeschule, die sich in Dessau, Weimar und zuletzt in Berlin befand wird in diesem Jah viel geschrieben und veröffentlicht. Eines der krönenden Abschlüsse wird die am Museum der bildenden Künste stattfindende Ausstellung über den verschollen geglaubten Nachlass des Leipziger Bauhaus-Künstlers Karl Hermann Trinkaus sein. Er ist …

Der Kaleidoskopmaler – Wie Pieter Bruegel d.Ä. die Zeit einfror

Bauerntanz (auch: Kirchweih), um 1568 Wien, Kunsthistorisches Museum, Gemäldegalerie - Copyright: © Kunsthistorisches Museum, Vienna, (Photo: Luciano Romano)

Von Daniel Thalheim 2019 jährt sich der Todestag von Pieter Bruegel d.Ä. zum 450. Mal. Das Kunsthistorische Museum in Wien widmet diesem Meister der nordalpinen Frühmoderne derzeit eine große monografische Ausstellung, die so umfangreich wie nie zuvor das Werk einem großen Publikum vorstellt. Unabhängig zu dieser Ausstellung erschien 2017 auch eine gewaltige Werkmonografie aus dem …

Bezaubernde Exotik – Wie der dänische Künstler Kay Nielsen 1001 Nacht illustrierte

Scheherazade kniet vor dem König, Wasserfarbe auf Papier (Courtesy of the Collection of the UCLA Grunwald Center for the Graphic Arts, Hammer Museum)

Von Daniel Thalheim Er gehörte zu den Pionieren der Druckgrafik der Jahrhundertwende um 1900. Kay Nielsen schuf gemeinsam mit anderen Künstlern eine Technologie, wie Grafiken und Gemälde x-beliebig vervielfältigt werden konnten. Außerdem arbeitete er mit dem US-amerikanischen Disney-Konzern zusammen. Aber sein schönstes Werk ist wahrscheinlich sein illustriertes „1001 Nacht“. Der Geist aus der Flasche Als …

Salzige Liebeserklärung: Wie Sebastião Salgado sich für Mensch und Umwelt einsetzt

Sebastião Salgado. Exodus

Kann ein Künstler heutzutage noch kritisch sein, ohne eine Multimillionen-Firma im Rücken zu haben? Sebastião Salgado ist so ein Zeitgenosse, der mit geübtem Blick das Elend der Menschen, die Verwüstung der Umwelt und die Schönheit der Natur uns vor Augen führt. „In „Genesis“ sprach die Natur durch meine Kamera zu mir. Und ich durfte zuhören“, …

Der intime Blick – Helmut und June Newton ganz privat

Die Fotografien von Helmut Newton und seiner Frau Alice Springs auch in der Neuauflage von "Us And Them" vereint. (Foto: TASCHEN/Presse 2016)

Nackedeis waren sein Metier. Der deutsch-australische Fotograf Helmut Newton war für sein Ablichten von nackten Frauen berühmt. Das ist er bis heute immer noch. Regelmäßig erscheinen neue Bildbände über sein Schaffen. „Us And Them“ heißt die jüngste Retrospektive über den Künstler. Doch es gibt einen kleinen Unterschied: das neue Buch zeigt Helmut Newton ganz privat, …