Der Tausendkünstler – Warum Koloman Moser der wichtigste Protagonist für die Wiener Sezession ist

Kolo Moser, "Liebespaar" (1914), Öl auf Leinwand, Leopold Privatsammlung.

Wenn die Wiener Sezession Thema in der kunsthistorischen Fachliteratur und in den Postillen ist, tauchen immer wieder Namen wie Gustav Klimt, Josef Hoffmann, Joseph Maria Olbrich und Adolf Hölzl auf. Koloman Moser - von seinen Zeitgenossen als Tausendkünstler bewundert - spielt heute eine eher untergeordnete Rolle. Langsam wird das Phänomen „Kolo Moser“, wie er sich …

Der gute Ort in Leipzig – Warum Wilhelm Hallers Werk nichts mit Art Déco und Bauhaus zu tun hat

Wilhelm Hallers Modellentwurf für die Neue Feierhalle auf dem Neuen Israelitischen Friedhof in Leipzig von 1925. (Foto: Artefakte 2018)

von Daniel Thalheim   Vor 80 Jahren wurden die letzten Überreste eines Gebäudes geräumt, das in der  Architekturgeschichte der Leipziger Region als letztes Nachbeben der Reformarchitektur gilt. Die Feierhalle auf dem Neuen Israelitischen Friedhof in Leipzig wurde wie andere jüdische Sakralbauten Opfer der Pogrome 1938. Am „guten Ort“ brauchten die Nazis länger. An der Rabitzbetonkuppel …

Ein echter Neuanfang – Wie Bauhaus unser Leben veränderte

Walter Gropius: Bauhaus building in Dessau, 1925/26. View of the Bauhaus building from the southwest, workshop wing. (Copyright: Bauhaus-Archiv, Berlin ((inv. 5993/3); photo: Atlantis-Foto)

Von Daniel Thalheim   2019 ist Bauhaus-Jahr. Über die Kunstgewerbeschule, die sich in Dessau, Weimar und zuletzt in Berlin befand wird in diesem Jah viel geschrieben und veröffentlicht. Eines der krönenden Abschlüsse wird die am Museum der bildenden Künste stattfindende Ausstellung über den verschollen geglaubten Nachlass des Leipziger Bauhaus-Künstlers Karl Hermann Trinkaus sein. Er ist …

Gebaute Organe – Aus welchen Elementen sich Architektur zusammensetzt

Rem Koolhaas - der Architekturphilopsoph (Copyright: Courtesy of OMA / Photography by Fred Ernst)

Von Daniel Thalheim   Wir kennen die Architekturführer, die uns die Welt des Bauens und des Baudesigns, des Bauhandwerks mit Begriffen und Bildern begreiflich machen wollen. Doch keines dieser Erklärbücher führt den Leser, egal ob Laie oder Fachmann, die elementaren Grundlagen vor Augen, wie der 2018 erschienene Architekturführer von u.a. Rem Koolhaas. Der über 2000 …

Architektur und Design des Fin-de-Siècle – Ein Streifzug durch die Modernen Europas

Henri Robert & Robert Belli Crematorium, La Chaux-de-Fonds Schweiz, 1908–09 (Copyright: © Keiichi Tahara / TASCHEN Presse 2017)

Von Daniel Thalheim Das ausgehende 19. Jahrhundert und sein bis zum Ersten Weltkrieg anhaltender Sog fasziniert uns noch immer. Sei es wegen des Siegeszuges der Fotografie, des Films, des Automobils, oder auch wegen der Kunst und Architektur. Gewundene Ornamente, zackige Formen und geschwungene Blüten lösten in den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts das ab, was …

Zurück zum Beton – Warum der Baustoff noch immer in Mode ist

BNKR, Sunset Chapel, © Estaban Suarez (TASCHEN Presse 2017)

Teil 3 - Boom des Beton - Oskar Niemeyer, Frank Lloyd Wright, Erich Mendelsohn… Von Daniel Thalheim   Zu einer Zeit als mehrere Modernen nebeneinander existierten, experimentierte der Architekt Paul Kossel mit einem Vollgussverfahren im Bereich der Reformarchitektur. Architekten wie u.a. Erich Mendelsohn gingen einen Schritt weiter, um Ästhetik und Funktion zu einem neuen Ausdruck zu …