Rheinländische Avantgarde – Wie der Sammler Wolfgang Hahn den Blick auf die Kunst veränderte

Ausstellungsansicht Kunst ins Leben! Der Sammler Wolfgang Hahn und die 60er Jahre (Foto: Lisa Rastl/MuMoK Presse 2017)

Von Daniel Thalheim   „Kunst ins Leben“ war in den 60er-Jahren ein Schlagwort. Um sich von einer überholten Malereitradition zu distanzieren verwendeten Künstler Alltagsgegenstände, Texte und Partituren anstatt klassischer Malerei und Bildhauerei zu frönen. Derzeit findet im Museum für Moderne Kunst der Stiftung Ludwig (MuMoK) eine spannende Ausstellung statt, die diese Avantgarde beleuchtet. Wer hätte …

Advertisements

In Würde jung geblieben: Ein Buch feiert 75 Jahre Capitol Records

75 Years of Capitol Records (TASCHEN 2016)

Wer an Pop-Kultur denkt, beginnt seinen Faden unweigerlich bei der Punk- und Disco-Szene von New York Mitte bis Ende der Siebzigerjahre des 20. Jahrhunderts und dort, wo Pop-Art-Künstler Andy Warhol seine Finger, bzw. seine Banane mit im Spiel hatte. Dass dem nicht so ist, zeigt ein Prachtband über die Geschichte der US-amerikanischen Plattenfirma Capitol Records. …

Wider die Selfie-Kultur – Inka Perl hinterfragt das Leben zwischen zwei Aktendeckeln

Die Leipziger Künstlerin Inka Perl hebt u.a. das "Selfie" in das Zentrum ihres künstlerischen Schaffens. (Foto: ARTEFAKTE)

  Das Gefühl kennt jeder. Das Leben scheint von der Wiege bis zur Bahre von bürokratischen Regeln fremdbestimmt zu sein. Eine Leipziger Künstlerin veranschaulicht dieses Gefühl mit ihren jüngsten Arbeiten, die sie noch bis zum 1. Juli in im „Inter Disciplinary Shop“ auf dem Alten Baumwollspinnereigelände gezeigt hat. Ihr gelingt mit ihren neuen Arbeiten auch …

Im Fehler liegt die Kunst – Medienkünstlerin Mimi Vanderhoff verfremdet Bits & Bytes

Mimi Vanderhoff, Lucky Look, Digi Art, 2016.

Seit Jahren wird von einem Trend in der Kunst gesprochen. Glitch Art heißt der handwerkliche Kniff, aus Software-Fehlern von Kameras, Receivern, Fernsehern und Smartphones etwas künstlerisches zu machen. manchmal hilft der Zufall nach, manchmal der Künstler. In Leipzig scheint das Werkeln mit dem Fehler auch Fuß zu fassen. Die Kunst der Zwischentöne „Statt des Pinsels …

In anderen Sphären: Major Tom hat die Erde verlassen

David Bowie als Thin White Duke 1976 (Foto: davidbowie.com/Press)

Er ist eine Musiklegende. Das war David Bowie schon zu Lebzeiten. Am 10. Januar verstarb der 69-jährige im Kreise seiner Familie an einem langen Krebsleiden, zwei Tage nach seinem Geburtstag und der Veröffentlichung von „Blackstar“ - seinem letzten musikalischen Werk. Major Tom ist entflogen Er schuf seit dem Erscheinen von „Space Odditiy“ ausschließlich Welthits. Von …