Der Tausendkünstler – Warum Koloman Moser der wichtigste Protagonist für die Wiener Sezession ist

Kolo Moser, "Liebespaar" (1914), Öl auf Leinwand, Leopold Privatsammlung.

Wenn die Wiener Sezession Thema in der kunsthistorischen Fachliteratur und in den Postillen ist, tauchen immer wieder Namen wie Gustav Klimt, Josef Hoffmann, Joseph Maria Olbrich und Adolf Hölzl auf. Koloman Moser - von seinen Zeitgenossen als Tausendkünstler bewundert - spielt heute eine eher untergeordnete Rolle. Langsam wird das Phänomen „Kolo Moser“, wie er sich …

Bildhauerische Coups und Experimentierfreude – Der Designer Rudolf Belling

Rudolf Belling. Skulpturen und Architekturen Installationsansicht Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Jan Windszus / VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Wenn die Kunsthistoriker Dieter Scholz und Christina Thomson schreiben, Rudolf Belling (1886-1972) sei keine „Marke“ wie andere Vertreter des Expressionismus und Neuen Sachlichkeit, dann liegt es ihnen zufolge an Bellings Vielseitigkeit und Experimentierfreude. Doch diese Aspekte eines künstlerischen Schaffens dürften als Markeneigenschaften gelten. Rudolf Belling ähnelt so mehr einem Universalkünstler, der auf verschiedenen Terrains wandelt …