In Licht getaucht – Ein Fotograf entdeckt die White City neu

Von Daniel Thalheim Warum die White City so einzigartig ist Der Architekt Arieh Sharon plante eine Stadt auf dem Reißbrett. Als Palästina noch nicht Israel war, sollte die White City von Tel Aviv für einen Aufbruch stehen. Aus Europa kamen Architekten in diese Gegend und entwarfen Privathäuser im Stil des Neuen Bauens. Sharon, der nach …

Advertisements

Konzepte für die Zukunft – Wie Architektur unser Miteinander verändert

In Indien entstehen die Hyperiontürme. SIe nehmen die für Indien typische Dorfstrukturen in sich auf. (Copyright/Foto: Vincent Callebaut Architectures)

Von Daniel Thalheim Seit 20 Jahren bekommen Utopien Auftrieb, die unser Zusammenleben in den Städten verändern könnten. Vor allem in Südostasien, in arabischen Ländern und in den USA werden Architekturkonzepte umgesetzt, die die Zukunft greifbar nah machen können.  Was das Neue Bauen im 21. Jahrhundert so spannend und interessant macht Weltweit streiten zwei Architekturkonzepte um …

Der Kaleidoskopmaler – Wie Pieter Bruegel d.Ä. die Zeit einfror

Bauerntanz (auch: Kirchweih), um 1568 Wien, Kunsthistorisches Museum, Gemäldegalerie - Copyright: © Kunsthistorisches Museum, Vienna, (Photo: Luciano Romano)

Von Daniel Thalheim 2019 jährt sich der Todestag von Pieter Bruegel d.Ä. zum 450. Mal. Das Kunsthistorische Museum in Wien widmet diesem Meister der nordalpinen Frühmoderne derzeit eine große monografische Ausstellung, die so umfangreich wie nie zuvor das Werk einem großen Publikum vorstellt. Unabhängig zu dieser Ausstellung erschien 2017 auch eine gewaltige Werkmonografie aus dem …

Visionärer Romantiker – Warum Thomas Cole ein Avantgardist war

© Collection of The New-York Historical Society, New York / Digital image created by Oppenheimer Editions

Von Daniel Thalheim Seine Landschaften geben Ideale wider, streben der Schönheit zu und sind voller Phantasiereichtum. Was der englische Maler Thomas Cole in seiner Lebenszeit schuf, lässt sich in eine allgemeine europäisch-amerikanische Strömung der Romantik einordnen, verlässt diese aber zugleich. Die National Gallery in London zeigt aktuell Arbeiten des Malers, der wie kein anderer Grenzen …

Fernöstliche Romantik – Young Ju Yim dringt ins Innerste vor

Young Ju Yim, Gedächtnislücke, Öl auf Leinwand (Foto/Bild courtesy by Y.J. Yim & Galerie Potemka Presse 2018)

Von Daniel Thalheim Wer „Cloverfield“ hört, denkt sofort an den gleichnamigen Streifen, wo Außerirdische in New York die Menschen dem Boden gleichmachen. Dabei ist ein Kleefeld doch ein Ort, wo Hummeln und Grillen sich „Guten Tag“ sagen. Für den Koreaner Young Ju Yim ist „Cloverfield“ ein Platz des inneren Rückzugs, eine Blase, wo das Ich …

Die Frau in der Kunst – Eine Ausstellungstrilogie widmet sich Leipziger Künstlerinnen

In Zwickau werden ausschließlich Werke von Künstlerinnen aus Leipzig gezeigt (Foto: Verein für aktuelle Kunst Zwickau e.V. / Presse)

Von Daniel Thalheim Die Kunst ist mit einem weiblichen Attribut ausgestattet. Wir kennen weibliche Prinzipien in der Kunst, die - kurz gefasst - sich auf das Abbilden des weiblichen Körpers beschränkt. Angefangen von den Venusdarstellungen aus der Steinzeit über marmornen, steinernen und gemalten Abbilder von Göttinnen und Liebesdienerinnen in der Antike bis zu den nackten …

Zwischen Zweifel und Distanz – Warum die Farbigkeit in Arno Rinks Gemälden eine große Rolle spielt

Von Daniel Thalheim Aktuell ist in Leipzig eine große Retrospektive zum Leipziger Künstler Arno Rink zu sehen. Der ehemalige Rektor der Hochschule für Grafik und Buchkunst vertrat eine streitbare Position innerhalb des Leipziger Kunstkörpers. Er sagte von seiner Kunst, dass sie Ausdruck seiner inneren Zerrissenheit und Zweifel sei. Neben dem Unfertigen, neben der Andeutung, ist …

Unter Oberflächen – Wie Uta Reinhardt unseren Blick auf die Malerei beeinflusst

Von Daniel Thalheim Seit die fotografischen Verfahren im 19. Jahrhundert in die Lebenswelten der Menschen Einzug hielten, veränderte sich auch der Blick auf die Malerei. Hinzu kamen weitere technologische Neuerungen in Form industriell hergestellter Farben, die Profanisierung der Fotografie und der Siegeszug des Films. Malerei musste nicht mehr so realistisch sein wie wir es noch …

Zwischen Tradition und Neuerung – Französische Malerei des 19. Jahrhunderts

Von Daniel Thalheim Das Kunsthaus Zürich zeigte zum Jahreswechsel 2017/2018 eine Ausstellung, die spannungsgeladener kaum gewesen sein konnte. Zum einen wurde erstmals in der Schweiz eine reine Schau französischer Kunst veranstaltet. Zum anderen hob die Ausstellung die knisternde Aufladung hervor, die in Frankreichs Kunstszene im 19. Jahrhundert herrschte. Der Wechsel von der akademischen Empire-Malerei des …

Bezaubernde Exotik – Wie der dänische Künstler Kay Nielsen 1001 Nacht illustrierte

Scheherazade kniet vor dem König, Wasserfarbe auf Papier (Courtesy of the Collection of the UCLA Grunwald Center for the Graphic Arts, Hammer Museum)

Von Daniel Thalheim Er gehörte zu den Pionieren der Druckgrafik der Jahrhundertwende um 1900. Kay Nielsen schuf gemeinsam mit anderen Künstlern eine Technologie, wie Grafiken und Gemälde x-beliebig vervielfältigt werden konnten. Außerdem arbeitete er mit dem US-amerikanischen Disney-Konzern zusammen. Aber sein schönstes Werk ist wahrscheinlich sein illustriertes „1001 Nacht“. Der Geist aus der Flasche Als …