Aus Verunsicherung wegen Corona – Draiflessen Collection schließt bis Mitte April seine Tore

Von Daniel Thalheim

Artefakte erreicht am 11. März die Meldung, dass die ständige Sammlungsschau Draiflessen vorerst bis zum 14.04.2020 schließt. Grund ist das im Umlauf befindene Corona-Virus.

„Die Verunsicherung durch den Corona-Virus ist groß. Wir möchten aber in jedem Fall dazu beitragen, dass sich der Erreger nicht weiter verbreitet, und es ist uns ein wichtiges Anliegen, vorsorglich zu handeln. Wir sehen das Wohlergehen und die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter*innen als oberste Verpflichtung“, meldet die Direktorin der Draiflessen-Sammlung, Dr. Corinna Otto. Während auf der heutigen Bundespressekonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn (bde. CDU) die Empfehlung abgaben, man müsse Veranstaltungen ab 1.000 Menschen schließen, alle anderen Veranstaltungen nach Priorität betrachten, entschließt sich nun die ständige Sammlung mit Sitz in Mettingen, auf Nummer sicher zu gehen.

„Aus diesem Grunde haben wir uns schweren Herzens entschieden, auf die Eröffnungsfeier am 22.03.2020 zu unserer Ausstellung „Hoffnung“ zu verzichten und das Museum vorerst bis einschließlich 14.04.2020 zu schließen“, teilt die Direktorin mit. Es sei ein Schritt, der die Organisatoren des Sammlungshauses auf der einen Seite schwer fällt, auf der anderen Seite Klarheit bietet und ganz aktuell inzwischen auch durch bereits getroffene Entscheidungen, Empfehlungen und Verbote des Landes NRW, des Kreises Steinfurt, aber auch in der direkten Umgebung in Mettingen (z. B. in den Schulen) gestützt wird.

Was in NRW gilt, gilt leider noch nicht in Sachsen und speziell in den großen Städten Chemnitz, Dresden und Leipzig. Am 10. März 2020 fand bspw. in Leipzig ein Championsleague-Spiel statt – angesichts der in Europa aufwallenden Situation und höher werdenden Verbreitungs- und Ansteckungsdichte, ein fatales Signal. Um der tieferen Verbreitung des neuartigen Virus‘ aus der SARS-Gruppe Rechnung zu tragen, müsste ein Verbot von öffentlichen Veranstaltungen, Schließung von Behörden, Stillegung der Wirtschaft udn öffentlichen Lebens dringend geboten sein; die Versorgung durch Waren des täglichen Bedarfs nur durch Spuckschutzwände um nicht in gegenseitigem Kontakt – Personal vs. Kundschaft – zu kommen, Desinfektionsmittel und Wegwerfhandschuhe, bzw. digitale Angebote zu schaffen, um Anträge etc. weiterhin laufen zu lassen. Eine Rationierung der Lebensmittel und anderen Waren wäre aufgrund der Hamstereinkäufe der letzten Tage dringend geboten, so die Meinung der Artefakte-Redaktion. Das ist keine Panikmache, sondern die Priorisierung des Menschen gegenüber eines Wirtschaftssystems, das die Verbeitung des Virus‘ eher fördert als verhindert. Selbst kleine Veranstaltungen im Rahmen des Leipziger Lesefestes im Nachgang der abgesagten Buchmesse dürften nicht unbedingt dazu beitragen, dass der Virus nicht verbreitet wird. 200 verstreute Veranstaltungen können ebenfalls Träger dieser tiefen Verbreitung von Corona in der Bevölkerung sein. Ein Shut-Down für 14 Tage wäre sinnvoller als darüber zu reden, welche Verkäufe man mit Eintrittskarten generiert. So gesehen dürften auch Kino- und Theaterbesuche, Galerie- und Museumbesuche sehr viel Verunsicherung in sich tragen, nicht angesteckt zu werden.

„Es erscheint uns sinnvoll, derzeit keine Veranstaltungen anzubieten, mit denen wir das Zusammentreffen und Reisetätigkeiten von vielen Menschen aus den unterschiedlichsten Regionen oder sogar Ländern fördern. Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis für unser Vorgehen“, meint Corinna Otto weiterhin und blickt hoffend in die Zukunft: „Wir hoffen sehr, dass sich die Situation in den nächsten Wochen wieder entspannt und wir unseren normalen Ausstellungsbetrieb wieder aufnehmen können. Wir werden außerdem in dieser Zeit andere Wege der Veröffentlichung und Vermittlung unserer Ausstellungen, z. B. über die sozialen Netzwerke, finden.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s